Über das gedicht „MARINA“

ÜBER DAS GEDICHT
MARINA

Als Andrej Sladkovic im Herbst 1844 erfuhr, dass seine Liebste mit einem anderen verheiratet
wird, begann er, das längste Liebesgedicht der Welt zu schreiben. Er vollendete das Gedicht im
Sommer 1846. Marina war zu diesem Zeitpunkt bereits seit einem Jahr verheiratet.

Als Andrej Sladkovic im Herbst
1844 erfuhr, dass seine Liebste
mit einem anderen verheiratet
wird, begann er, das längste
Liebesgedicht der Welt zu
schreiben. Er vollendete das
Gedicht im Sommer 1846.
Marina war zu diesem Zeitpunkt
bereits seit einem Jahr
verheiratet.

Über das gedicht „MARINA“

DER OFFIZIELLE WELTREKORD

Das Gedicht ‚Marina‘ besteht aus 291 Strophen und 2900 Versen.
Es ist damit seit 173 Jahren das längste Liebesgedicht der Welt. Im Jahre 2017 wurde
es als offizieller Weltrekord bei der World Record Academy, der größten
Organisation für die Zertifizierung von Rekorden, eingetragen.

Das Gedicht ‚MARINA‘ besteht
aus 291 Strophen und 2900
Versen. Es ist damit seit 173
Jahren das längste Liebesgedicht
der Welt. Im Jahre 2017 wurde es
als offizieller Weltrekord bei der
World Record Academy, der
größten Organisation für die
Zertifizierung von Rekorden,
eingetragen.

DAS GEDICHT 'MARINA'
IST IN 8 SPRACHEN
ERSCHIENEN

Das Gedicht ‚Marina‘ ist bisher in 46 Ausgaben und in 8
Sprachen (Slowakisch, Ungarisch, Deutsch, Französisch,
Polnisch, Serbokroatisch, Englisch und Hindi) erschienen.
Die größte Sammlung von Ausgaben dieses Gedichts
finden sie bei uns, in der BANK DER LIEBE.

DAS GEDICHT 'MARINA'
IST IN 8 SPRACHEN
ERSCHIENEN

Das Gedicht ‚Marina‘ ist bisher in
46 Ausgaben und in 8 Sprachen
(Slowakisch, Ungarisch, Deutsch,
Französisch, Polnisch,
Serbokroatisch, Englisch und
Hindi) erschienen. Die größte
Sammlung von Ausgaben dieses
Gedichts finden sie bei uns, in
der BANK DER LIEBE.

Über das gedicht „MARINA“

SCHAUEN SIE SICH DIE
GETREUE KOPIE DES
HANDSCHRIFTLICHEN ORIGINALS AUS DEM JAHRE 1846 BEI UNS AN

Im Tresor der Slowakischen Nationalbibliothek in Martin
wird das handschriftliche Original des Gedichtes ‚Marina‘
von Andrej Sladkovic verwahrt. Die einzige originalgetreue
Kopie finden sie bei uns, in der BANK DER LIEBE.

SCHAUEN SIE SICH DIE
GETREUE KOPIE DES
HANDSCHRIFTLICHEN
ORIGINALS AUS DEM
JAHRE 1846 BEI UNS AN

Im Tresor der Slowakischen
Nationalbibliothek in Martin wird
das handschriftliche Original des
Gedichtes ‚Marina‘ von Andrej
Sladkovic verwahrt. Die einzige
originalgetreue Kopie finden sie
bei uns, in der BANK DER LIEBE.

Über das gedicht „MARINA“

WUSSTEN SIE, DASS.


in der Slowakei nach Andrej
Sladkovic 126 Straßen,
22 Schulen und sogar
eine Stadt
(Sladkovicovo) benannt sind.


sogar ein Planet nach
Sladkovic benannt wurde
(No. 4781/1980).


im Gedicht ‚Marina‘ das Wort
‚Liebe‘ 168-Mal vorkommt!


im Gedicht Andrej Sladkovic
den Namen seiner Liebsten
37-Mal erwähnt

BEGEBEN SIE SICH DIREKT IN DAS
HANDSCHRIFTLICHE GEDICHT

BEGEBEN SIE SICH
DIREKT IN DAS
HANDSCHRIFTLICHE
GEDICHT

Die BANK DER LIEBE wird aus den Versen des Gedichtes ‚Marina‘ gebildet.
Wenn sie die Bank der Liebe betreten, befinden sie sich sozusagen
in diesem längsten Liebesgedicht der Welt.

Die BANK DER LIEBE wird aus
dem handschriftlichen Gedicht
‚Marina‘ gebildet.

Über das gedicht „MARINA“

HINTER DEN VERSEN
VERSTECKEN SICH
DIE SCHLIESSFÄCHER

In den Schließfächern bewahren Menschen aus aller Welt ihre Symbole für ihre Liebe oder die Sehnsucht nach Liebe auf.

Jedem Buchstaben, Zeichen und Leerzeichen aus dem
Gedicht ‚Marina‘ ist ein Schließfach zugeordnet.


Auf diese Weise befindet sich auf jedem Schließfach
ein kleines Stückchen des handschriftlichen
Gedichtes ‚Marina‘ aus dem Jahre 1846.

WUSSTEN SIE, DASS?

in der Slowakei nach
Andrej Sladkovic 126 Straßen,
22 Schulen und sogar eine Stadt
(Sladkovicovo)benannt sind.

im Gedicht ‚Marina‘ das Wort
‚Liebe‘ 168-Mal vorkommt!

sogar 1 Planet nach
Sladkovic benannt wurde
(No. 4781/1980).

im Gedicht Andrej Sladkovic
den Namen seiner Liebsten
37-Mal erwähnt

Jedem Buchstaben, Zeichen und
Leerzeichen des Gedichtes ist
ein Schließfach zugeordnet.


Auf diese Weise befindet sich auf
jedem Schließfach ein kleines
Stückchen des handschriftlichen
Gedichtes ‚Marina‘ aus dem
Jahre 1846.

Über das gedicht „MARINA“

KOMMEN SIE ZU UNS UND
ERLEBEN SIE WEITERE
ATTRAKTIONEN

,,So etwas kann man sonst nirgendwo
auf der Welt erleben!

– das schreiben die Medien in 70 Ländern. –

Über das gedicht „MARINA“